Pflegeverhältnis

In Wien wird eine sprachliche Unterscheidung zwischen Gast- und Pflegefamilien für unbegleitete minderjährige Asyl werbende Kinder/Jugendliche gemacht. Der Unterschied liegt hier beim Alter des aufzunehmenden Kindes und der zuständigen Institution.

Pflegekind: unter 14 Jahre
Gastkind: über 14 Jahre

Pflegeverhältnisse von Kindern unter 14 Jahre (unmündigen unbegleiteten minderjährigen AsylwerberInnen) zu Pflegeeltern werden in Wien über das Referat für Adoptiv- und Pflegekinder (RAP) vermittelt. Gastfamilien für Jugendliche über 14 Jahren werden durch den Verein KUI vermittelt und betreut.

Wenn Sie sich für eine Pflegeelternschaft interessieren, werden Sie durch die MAG ELF überprüft und müssen eine dreitägige Schulung im RAP besuchen. Anschließend kommt es zur Anbahnung und Vermittlung eines Pflegekindes.

Im Rahmen eines Vertrags mit der MAG ELF können wir Sie als Pflegefamilie für 12 Monate begleiten. Als Pflegeeltern eines Flüchtlingskindes erhalten Sie durch uns eine fachkundige Begleitung für Fragen verschiedener Natur, insbesondere für interkulturelle Probleme und Unklarheiten. Das Kind erhält eine muttersprachliche Vertrauensperson, an die es sich wenden kann, wenn es Probleme oder Unklarheiten in der Familie gibt oder es sich über Unterschiede zwischen dem Herkunftsland und Österreich wundert. Dieses Zusatzbetreuungsangebot beinhaltet rund 60 Stunden Unterstützung für die Pflegefamilie und das Pflegekind. Wir machen hierbei Hausbesuche, Telefonate und gemeinsame Treffen..

Bei Interesse an einer Pflegeelternschaft für ein Flüchtlingskind unter 14 Jahre wenden Sie sich an:

Referat für Adoptiv- und Pflegekinder (RAP)

1090 Wien, Schlagergasse 8 Tel.: +43 1 4000-90770 E-Mail: [email protected]

Wenn Sie einem Kind über 14 Jahre ein Zuhause geben möchten, dann sind Sie auf unserer Seite richtig!